Frank van Dinther

Facharzt für Allgemeinmedizin

Praxis für Allgemein- und Familienmedizin

Medizinisches Wissen:


Liebe Patienten,

auf dieser Seite können Sie bei Interesse medizinisches Wissen nachlesen und sich über Erkrankungen und mögliche Therapien informieren.


Informationen zum Corona-Virus:

 Hier finden sie die aktuellen Informationen zum Corona-Virus: 116117.de

Sie können sich zunächst selbst fragen, ob sie zur Risikogruppe gehören: Wenn Symptome wie Husten, Schnupfen, Durchfall, Halskratzen und Fieber bestehen und

  • es in jüngerer Zeit einen Aufenthalt in einem Risikogebiet gemäß RKI-Definition gab oder
  • es zu einem Kontakt mit einem bestätigten Corona-Erkrankten oder Corona-Verdachtsfall kam ist eine genaue ärztliche Abklärung erforderlich
  •  

    Grundsätzlich gilt:

    Sie sollten in diesem Fall nicht ohne telefonische Anmeldung eine Praxis, ambulante Notdienstpraxis oder eine Krankenhausambulanz aufsuchen.

     

    Sofern Sie nach der sorgsamen Beantwortung der oben genannten Fragen unsicher sind oder tatsächlich ein Risiko auf eine mögliche Corona-Infektion für sich festgestellt haben, sollten sie entweder ihren Haus-/Facharzt oder die kostenlose Arztrufnummer 116 117 (ohne Vorwahl) anrufen. Hier hilft medizinisches Fachpersonal bei der Klärung weiterer Fragen und es kann durch die Anwendung eines standardisierten medizinischen Ersteinschätzungsverfahrens und gezielte Fragen an den Erkrankten in kurzer Zeit eingeschätzt werden, ob ein Risiko besteht beziehungsweise ein Test erforderlich ist.

     

    Selbstbefragung

    Schlüsselfragen:

  • Habe ich grippeähnliche Symptome (zum Beispiel Fieber, Husten, infektbedingte Atemnot)?
  •  

    UND

  • War ich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet?
  • Website des RKI zu den Risikogebieten
  •  

    UND/ODER

  • Hatte ich innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einem Coronavirus-Erkrankten?
  •  

    Wenn JA: Eine genaue ärztliche Abklärung ist erforderlich! Grundätzlich gilt:

  • Telefonischer Kontakt: möglichst zum Hausarzt oder die 11 6 11 7 (ohne Vorwahl)
  • Händehygiene einhalten (gründliches Waschen der Hände mit Wasser und Seife)
  • Hustenetikette einhalten (zum Beispiel Husten, Niesen in die Armbeuge)
  • Einwegtaschentücher nutzen: möglichst in einen Mülleimer mit Deckel entsorgen
  • Nach Möglichkeit mindestens 1–2 Meter Abstand zu hustenden und/oder niesenden Personen halten
  •  

    Patienten-Flyer für Regeln zur Häuslichen Isolierung

    Arzt- und Psychotherapeutensuchen Arzt- und Psychotherapeutensuche in Nordrhein


    Liebe Patienten,

    benutzen Sie die Links zu weiterführenden Informationen:

     

    - Patienten-Flyer für Regeln zur Häuslichen Isolierung beim Nachweis des COVID-19

    - Was hilft bei Erkältungshusten

    - Spritzen bei Rückenschmerzen

    - Aktives Rückentraining bei HWS/BWS-Schmerzen

    - Aktives Rückentraining bei LWS-Schmerzen

    - Information zur Ernährung unter Marcumar-Therapie

     

    Patienteninformationen in mehreren Sprachen zu vielen medizinischen Themen

    vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) im Auftrag der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und Bundesärztekammer (BÄK):

    - Plötzliche Rücken-Schmerzen

    - Akute Kreuzschmerzen - Was kann ich tun?

    - Früherkennung Bauchaortenaneurysma

    - Früherkennung Hautkrebs

    - Früherkennung Darmkrebs

    - Früherkennung Prostatakrebs

    - Multiresistente Erreger (MRSA)

    Information für Patienten mit mehr als 5 Medikamenten (Multimedikation)

    und vieles mehr

     

    sowie die Patienteninformationen des medizinischen Fachportals

     

     

    anmimierter E-Banner der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) der zu der Website www.rauchfrei-info.de verlinkt.

    Aktualisiert 03-Jan-2021 14:32